Die Steiermark ist im Aufwind

„Weniger Arbeitslosigkeit und mehr Investitionen sind Anzeichen dafür, dass unser Land im Aufwind ist“, freut sich Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer (Foto, l.).

Das Haushaltsergebnis für 2016 ist um mehr als 100 Millionen Euro besser als geplant. Und Wirtschaftslandesrat Christian Buchmann (r.) bestätigt: „Einsparungen und Investitionen sind gleichermaßen notwendig.“ Ausbau des Breitbandinternets, die Digitalisierungsoffensive in der Wirtschaft, der weitere Ausbau des Mikroelektronikclusters, das Forschungszentrum „Silicon Austria“ oder die Testregion für autonomes Fahren – all das bringt Arbeitsplätze und damit Verdienstmöglichkeiten. Die Regierungsmitglieder zeigen Einigkeit. Bis Mai soll der Haushaltsplan bis 2020 vorliegen und beschlossen werden.

Foto: Steiermark

Schreiben Sie einen Kommentar