Ana Beatriz Caetano Monteiro Bildung kann Berge versetzen

Ana Beatriz Caetano Monteiro, 17
Büschendorf 124/3
8786 Rottenmann
BHAK Liezen, 2BHK

Brasiliens schlechte Bildung führt zu höherer Kriminalität – 2016 wurde die größte Anzahl an Mordfällen in der Geschichte registriert. Bessere Bildung, wie etwa in Österreich, könnte dieser Entwicklung entgegenwirken.


WERBUNG

2016 gab es in Brasilien 61.000 Mordfälle – das sind so viele Todesopfer wie durch die Atombombe in Nagasaki. Wenn es um die Gründe für diese schrecklichen Zahlen geht, darf man nicht nur die Menschen, die diese Verbrechen begangen haben, sehen, sondern muss auch die Ursachen, die Menschen zu Verbrechern machen, berücksichtigen. Das kann Misshandlung oder Missbrauch im frühen Kindesalter sein, das Aufwachsen in einem Umfeld mit hohen Kriminalitätsraten und v. a. auch Arbeitslosigkeit aufgrund schlechter oder fehlender Schulbildung. Die Kinder von heute werden zu den Erwachsenen von morgen, die das Land stützen.

Es reicht aber nicht alleine zu sagen, dass die Kinder zur Schule gehen müssen, um zu verhindern, dass sie kriminell werden. Brasilien muss sein gesamtes Schulsystem revolutionieren. Zum Beispiel ermöglicht eine Ganztagsschule mit verschiedenen Aktivitäten den Kindern, ihr Potential auszuschöpfen, und kann helfen, sie von Gangs fernzuhalten.

Eine Bildung wie jene in Österreich ist Gold wert. Ein Beispiel dafür ist die Handelsakademie (HAK). Sie ist eine Schule mit Schwerpunkt auf Rechnungswesen und Betriebswirtschaft. Dabei wird besonders auf die Vermittlung wirtschaftlicher Zusammenhänge und Sprachkompetenzen Wert gelegt. So werden Englisch und eine zweite lebende Fremdsprache ab der ersten Klasse (9. Schulstufe) unterrichtet; an den meisten HAKs besteht außerdem die Möglichkeit, spätestens ab der dritten Klasse (11. Schulstufe) eine dritte lebende Fremdsprache als Freifach zu belegen. Zudem bieten auch mehrere HAKs in Österreich umfassende IT-Schwerpunkte.

Diese umfassende und vielschichtige Bildung ist meiner Meinung nach der Hauptgrund, dass Gangs erst gar nicht zustande kommen. Kinder sind unsere Zukunft und sollten gefördert werden. Es gibt so viele Kinder mit unglaublichen Talenten, die einfach nicht die Chance haben, sich zu beweisen. Abhängig von seiner Bildung kann ein Kind alles sein, was es will. Diese Chance sollte man auch den Kindern in Brasilien ermöglichen.