Armin Forstner im Landtag angelobt

Mit der Angelobung von Armin Forstner zum Abgeordneten im Steirischen Landtag ist der Generationenwechsel innerhalb der ÖVP des Bezirks rasch und planmäßig über die Bühne gegangen.

WERBUNG.

Der gelernte Schlosser hat sich im zweiten Ausbildungsweg eine eindrucksvolle berufliche Karriere erarbeitet und war seit 1994 Polizeibeamter. Politisch engagiert, erreichte er 2010 in St. Gallen für die ÖVP das Bürgermeisteramt, wurde 2014 auch Bezirksobmann des ÖAAB und 2015 ins Parlament als Bundesrat berufen.

Weil ÖVP-Urgestein Karl Lackner angekündigt hatte, sich aus der Landespolitik zurückzuziehen, erfolgte jetzt einvernehmlich der Wechsel. Lackner setzte als Bürgermeister von Donnersbach und Langzeitmandatar wesentliche politische Zeichen, die mit Armin Forstners Erfahrung als Bürgermeister und Bundesrat jetzt im Landtag im Interesse des Bezirks eine Fortsetzung finden werden, so Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer bei der Angelobung. Verkehr und Sicherheit sollen neben der politischen Verantwortung für den Bezirk Liezen landesweit Schwerpunkte für Forstner im Landtag sein.

Foto: StVP