Bundespräsident empfing Teilnehmer der WorldSkills

Den 40 Teilnehmern der letztjährigen Berufsweltmeisterschaften in Abu Dhabi, darunter drei junge Fachkräfte aus dem Bezirk Liezen, wurde kürzlich die Ehre eines Empfangs in der Hofburg zuteil.


WERBUNG

„Sie haben Österreich bei den Berufsweltmeisterschaften hervorragend vertreten“, so Staatsoberhaupt Alexander Van der Bellen zur Leistung der heimischen Vertreter bei den WorldSkills letzten Oktober in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Und das haben sie in der Tat, wobei die insgesamt elf eroberten Medaillen, die unserem Land schlussendlich den achten Rang unter 76 Nationen einbrachten, natürlich besonders hervorzuheben sind. Mit zwei Silbernen trugen auch Metallbauer Franz Kalss (AKE Ausseer Kälteund Edelstahltechnik) aus Altaussee und Fliesenleger Andreas Stiegler (Wieser Wohnkeramik) aus St. Martin am Grimming wesentlich zum großen Erfolg von Team Austria bei. Auch Lukas Hofer (Aktiv Trockenbau GmbH) aus Öblarn lieferte im Nahen Osten eine gute Leistung ab.

Am Podest schrammte er zwar knapp vorbei, durfte sich aber über eine „Medaillon for Excellence“ freuen. Der Stuckateur und Trockenausbauer erhält aber noch heuer eine zweite Chance auf eine Medaille – er steht bereits als einer der österreichischen Teilnehmer an den EuroSkills, die Ende September in Budapest über die Bühne gehen, fest. Im November finden sodann in Salzburg die AustrianSkills statt. Die Berufsstaatsmeisterschaften in der Mozartstadt sind auch die Qualifikation für die nächsten WorldSkills 2019 im russischen Kasan.

Foto: Carina Karlovits/HBF