Dämmerungszeit ist Einbruchszeit

Mit Beginn der kalten Jahreszeit steigt die Zahl der Einbrüche jedes Jahr rasant an. Einbrecher nutzen die Dämmerungszeit, um in Häuser und Wohnungen einzusteigen. Teils sehr einfache Maßnahmen können dabei helfen, das Eigenheim sicherer und unattraktiver für unerwünschte Gäste zu machen.

Die frühe Dämmerung macht den Herbst zur Hochsaison für Einbrecher. Sie schlagen zwischen Oktober und März besonders in der Zeit zwischen 16 und 21 Uhr zu. Bevorzugt werden Objekte in Siedlungsgebieten mit schwer einsehbaren Grundstücken und ebenerdigen Wohnungen. Ein weiteres Kriterium: gute Verkehrsanbindung. Im Vorjahr wurden in Österreich 11.802 Einbrüche zur Anzeige gebracht, wobei es bei rund 44 Prozent der Taten beim Einbruchsversuch blieb und kein Diebesgut entwendet werden konnte.

Diese Tatsache lässt sich auf meist guten Eigenschutz und richtig gesetzte Präventionsmaßnahmen der Bevölkerung zurückführen, heißt es dazu vonseiten der Polizei, die trotz gesunkener Einbruchszahlen auch heuer wieder auf Aufklärung und Kontakt mit der Bevölkerung setzt: „Eigene, meist einfache Sicherungsmaßnahmen können Einbrecher abschrecken, schon alleine durch erhöhte Aufmerksamkeit und Nachbarschaftshilfe kann jeder zum Verhindern bzw. Aufklären von Einbrüchen beitragen.“

Tipps zur Vorbeugung

  • Vermeiden Sie Zeichen der Abwesenheit wie volle Briefkästen u. a. m. • Schließen Sie Fenster, Balkon- und Terrassentüren.
  • Vermeiden Sie Sichtschutz, der ungestörtes Einbrechen ermöglicht. • Räumen Sie weg, was Einbrechern nützlich sein könnte.
  • Verwenden Sie bei Abwesenheit Zeitschaltuhren für Beleuchtungen.
  • Installieren Sie Bewegungsmelder im Außenbereich.
  • Sichern Sie Terrassentüren und verwenden Sie einbruchhemmende Rollbalken.
  • Setzen Sie auf hochwertige Schlösser und Schließzylinder.
  • Lassen Sie einbruchhemmende Türen und Fenster einbauen.
  • Installieren Sie eine Alarmanlage.
  • Verstecken Sie Ihre Wohnungsschlüssel nicht unter Fußabstreifern oder Blumentöpfen.

Foto: panthermedia.net/Lieres


WERBUNG