Die BuK.li geht in Runde fünf

Warum das Rad neu erfinden, wenn es doch tadellos rollt? Mit zum größten Teil unveränderten Konzept geht die Berufs- und Karrieremesse für den Bezirk Liezen im Oktober und November in ihre fünfte Auflage.

WERBUNG

Mit der heurigen BuK.li findet zum mittlerweile zehnten Mal seit 2006 eine Berufsmesse im Bezirk Liezen statt. „Ein kleines Jubiläum also“, wie Helge Röder, der Leiter des AMS Liezen anmerkt. Auf fünf Ausgaben der Jobmania folgten vier der BuK.li, die fünfte geht wie in den vergangenen Jahren an drei Terminen im Oktober und November in Bad Aussee, Gröbming und Liezen mit insgesamt 140 Ausstellern über die Bühne. Lehre oder Schule? Welcher Beruf passt zu mir? Welche weiterführenden Schulen gibt es in der Region? Diese Fragen stellen sich Jugendliche und ihre Eltern nach der Pflichtschulzeit, die BuK.li soll bei der Orientierung und Entscheidung helfen. Durch gezielte Information über die Chancen und Möglichkeiten im Bezirk soll dieser letztendlich auch als Lebens- und Arbeitsort gestärkt werden. Ein Anliegen, das allen Kooperationspartnern am Herzen liegt. Die Steiermärkische Sparkasse etwa, wie Regionaldirektor Heinz Walcher erläutert, wolle als Kooperationspartner der BuK.li einen „Beitrag zur positiven Entwicklung der Region“ leisten. Diesen leistet die Bank auch mit den heuer in Liezen erstmalig durchgeführten Berufsinfotagen für Volksschüler, die nächstes Jahr auch in Gröbming angeboten werden sollen, wo die Steiermärkische Sparkasse als Hauptsponsor auch die KinderAkademie, die derzeit nur in Rottenmann angeboten wird, etablieren möchte. 

BuK.li – Termine 2019:

4. Oktober, 9 – 13 Uhr, Kur- & Congresshaus Bad Aussee

18. Oktober, 13 – 17:30 Uhr, Wirtschaftskammer Gröbming

15. November, 13 – 17:30 Uhr, Kulturhaus Liezen  

Verantwortliche der BuK.li 2019

Freuen sich schon auf die drei BuK.li-Termine (v. l.): Helmut Blaser (Wirtschaftskammer Ennstal/Salzkammergut), Waltraud Huber (Leiterin Bildungsregion Liezen), Heinz Walcher (Steiermärkische Sparkasse Region Nordsteiermark), Kathrin-Maria Engl (BerufsFindungsBegleitung der Steirischen Volkswirtschaftlichen Gesellschaft), Helge Röder (Arbeitsmarktservice Liezen) und Eva Stiermayr (Regionalmanagement Liezen).

Foto: Karl