Ein Mister Austria aus dem Ennstal?

Mit Sebastian Moosbrugger kämpft ein Gröbminger um den Titel des schönsten Österreichers.

Im Tennis sorgen Spieler, die nur dank einer Wildcard im Turnier vertreten sind, oftmals für die größten Überraschungen. Warum also sollte nicht auch Sebastian Moosbrugger aus Gröbming eine solche abliefern. Zwar hat dieser es verpasst, sich mit einer Top-Drei- Platzierung bei der Mister Steiermark Wahl auf direktem Wege für die diesjährige Mister Austria Wahl zu qualifizieren, dank seines großen Ehrgeizes und Einsatzes hat die veranstaltende Mister Company jedoch eine der beiden begehrten Wildcards an den 23-jährigen Versicherungskaufmann aus dem oberen Ennstal vergeben. Es heißt also Daumen drücken, wenn am 28. Oktober in den Wiener Sofiensälen der schönste Mann Österreichs gekürt wird. Vielleicht kommt dieser 2017 ja aus Gröbming.

Foto: Miriam Primik