EU-Wahlen: Am 26. Mai für ein starkes Europa

Die globalen politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen brauchen klare europäische Antworten.

Nur eine starke Europäische Union kann Europa vor einem endgültigen Abtreten von der Bühne der Weltpolitik bewahren, so die Paneuropa-Bewegung. Der Kontinent stehe vielfach noch immer vor den gleichen Herausforderungen wie zur Zeit der Gründung der Paneuropa-Union vor fast 100 Jahren. USA, China oder auch Russland brauchen eine EU auf Augenhöhe, abseits der aufkommenden Sehnsucht nach einem Nationalstaat ähnlich der Schweiz.

Viele Pro-Europagesinnte in Österreich verlangen deshalb eine Außen- und Sicherheitspolitik, mit der für Europa Friede, Sicherheit und Rechtsstaatlichkeit gesichert sind, ebenso Religionsfreiheit und auch eine Wiederöffnung der Binnengrenzen, ein Freihandelsabkommen mit Ländern außerhalb der EU, verstärkte Anstrengung zur Integration der Länder Südosteuropas in die EU und eine baldige Lösung für den Kosovo und die Ukraine.

Die besser funktionierende Wirtschaftspolitik sichert Frieden, Wohlstand und Arbeit. So liest sich zusammengefasst ein Positionspapier, das kürzlich für Diskussionen und Veranstaltungen zur Europawahl 2019 europaweit verschickt wurde.


WERBUNG