Generalsanierung des Arbeitsmarkservice Liezen fertiggestellt

Nach einer Bauzeit von nur acht Monaten bezog das AMS kürzlich wieder seinen gewohnten Standort neben dem Finanzamt.

In den letzten Monaten wurde die in die Jahre gekommene Geschäftsstelle generalsaniert. „Nicht nur, dass wir mit der thermischen Sanierung der Außenfassade ein neues Gesicht nach außen bekommen haben, mit der Sanierung verbunden war auch eine komplett neue Aufteilung der Raumstruktur mit modernen und kundenfreundlichen Büroräumlichkeiten“, informiert AMS-Leiter Helge Röder. Im Juli des Vorjahres war man vom Standort Hauptstraße 36 an den Ausweichstandort Ausseer Straße 70 gezogen, Mitte März erfolgte nun die Rückübersiedlung. Seit 19. März stehen in den frisch sanierten Räumlichkeiten wieder alle Dienstleistungen uneingeschränkt zur Verfügung.


WERBUNG