Jagd und Wissenschaft

Im heurigen Jahr wurde seitens der Steirischen Landesjägerschaft das Projekt „Auerwildgenetik und Lebensraumvernetzung in der Steiermark“ gestartet. Bei diesem Projekt geht es um die Erfassung der Genetik des Auerwildes und die Überprüfung der Vernetzung der Bestände der verschiedenen Gebirgsstöcke.

Dabei werden durch die Jäger kleine Gewebeproben vom Auerwild entnommen und diese auf ihre Genetik untersucht. Als Bezirksjägermeister bin ich an diesen wissenschaftlichen Untersuchungen auch deshalb sehr interessiert, weil mir ein gesunder Bestand dieser Wildart am Herzen liegt. Mein Dank gilt den Jägern für ihre Unterstützung.

Foto: gesäuse.at


WERBUNG