Kreuzung Trautenfels: Die Spaten wurden eingespartKreuzung Trautenfels 

Der steirische Verkehrslandesrat Anton Lang (l.) nahm es diesmal sportlich, verzichtete auf eine eigene Spatenstichfeier, holte Journalisten und Prominente direkt zur Baustelle und konnte damit beweisen, dass an der Kreuzung in Trautenfels schon einiges geschehen ist.

eingerichtet. Im Anschluss wurden Begleitstraßen gebaut. Die Verlegung von neun Kilometer Leitungen und umfangreiche Erdbewegungen sind notwendig und ergeben beinahe täglich einen neuen Eindruck. Da geht was weiter. Inzwischen wird bereits die .berbrückung der B 320 ausgeschrieben. Sie wird dann kreuzungsfrei sein, ebenso die Abzweigungen in Richtung Ausseerland und Irdning. Die 11,6 Millionen Euro sind gut angelegt. Wichtig ist dem Baumanagement, dass während der gesamten Bauzeit zwei Fahrspuren zur Verfügung stehen. Lang informierte sich auch über die Situation bei den Abzweigungen nach Wörschach und Mitterberg-Sankt Martin, die Bürgermeister Lemmerer und Zefferer informierten. Ende August 2021 soll der Bau abgeschlossen sein.


WERBUNG