Leitspital Liezen: 226 Betten, 260 Millionen, 2025 Eröffnung und Standort Stainach-Pürgg

Professionell und durchdacht präsentierten Gesundheitslandesrat Christopher Drexler und Landesrätin Ursula Lackner mit den Klubobleuten Hannes Schwarz (SPÖ) und Karl Lackner (ÖVP) das Vorhaben Leitspital Liezen und mit Stainach- Pürgg auch den definitiven Standort.

Fachleute sehen in der Gemeinde Stainach-Pürgg aufgrund der zentralen Lage im Bezirk den günstigsten Standort. Gesundheits- bzw. Facharztzentren an allen drei bisherigen Krankenhausstandorten sowie in Liezen und Admont und ein funktionierender Rettungsdienst werden zusammen mit dem neuen Leitspital eine deutliche Qualitätsverbesserung in der Krankenversorgung im Bezirk bringen. Auch der Ärztedienst soll neu organisiert werden.

Drexler und Lackner berichteten, dass man bereits vor der offiziellen Präsentation in einer Bürgermeisterkonferenz die Vertreter so gut wie aller Gemeinden vom richtigen Weg überzeugen habe können. Das Leitspital wird mit 226 Betten in den Fächern Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Orthopädie/ Traumatologie, Gynäkologie und Geburtshilfe, Akutgeriatrie und Remobilisation, Intensivmedizin, Palliativmedizin sowie mit Ambulanzen mit den Zusatzangeboten Kinderheilkunde und Neurologie die rund 80.000 Einwohner des Bezirks bestens versorgen.

Foto: Birgit Steinberger


WERBUNG