Radstadt: Nur ein Bürgermeisterkandidat

Bei den Gemeindewahlen im Bundesland Salzburg gibt es in Radstadt eine Überraschung.

WERBUNG.

Da sowohl der aktuelle ÖVP-Bürgermeister Josef Tagwercher als auch sein SPÖ-Vize Hans Warter von einer Kandidatur absehen, ist FPÖ- Stadtrat Christian Pewny der einzige Kandidat in Radstadt. Der 51-jährige Unternehmer – er betreibt die Fahrschulen Pewny in Radstadt und Schladming – sitzt seit 2017 für die Freiheitlichen als Nationalratsabgeordneter im Parlament.

Die Freiheitliche Wirtschaft delegierte ihn außerdem als Landesobmann in die Wirtschaftskammer Salzburg und in den Bundesvorstand der FPÖ-Wirtschaftstreibenden. Pewny besuchte die Volksschule in Flachau, danach die Hauptschule in Radstadt und ist Absolvent der HTL Salzburg. 1989 trat er in den väterlichen Betrieb ein, seit 1996 ist er Fahrschullehrer aller Klassen. Der zweifache Vater gilt als erfolgreicher Unternehmer und umsichtiger Stadtpolitiker, dem eine große und gute Vernetzung in der Stadt, im Pongau, im Land und auch bei den Wiener Zentralstellen nachgesagt wird. Damit spricht er auch weniger Polit-Interessierte an.

Für Gesprächsstoff hat jedenfalls sein Radstadt-Plakat gesorgt, das ihn als recht bodenständig ausweist.