Raritäten aus dem Stadtarchiv

„Landpartien um Liezen“

Es ist heute ob der marginalen Bedeutung des Tourismus für die Bezirkshauptstadt kaum mehr vorstellbar, aber in Fremdenverkehrsbroschüren des frühen 20. Jahrhunderts und der Nachkriegszeit wurde Liezen u. a. als „beliebte Sommerfrische im Ennstal“ beschrieben. Besonders hervorgehoben wurden stets die zahlreichen Ausflugs- und Wandermöglichkeiten. Ersteres Bild aus dem Jahr 1932 zeigt eine Familie bei einer Ausfahrt mit der Beiwagenmaschine, die entlang der Enns über Admont wohl ins Gesäuse führte. Die zweite Fotogrfie, eine Aufnahme aus der Nachkriegszeit, zeigt eine Wandergruppe in Weißenbach/Liezen.

Fotos: Rezegh