Regionaler Mobilitätsplan Liezen einstimmig beschlossen

Im steirischen Landtag wurde kürzlich der Regionale Mobilitätsplan (RMP) für Liezen beschlossen.

Dieser wurde seit Herbst 2017 in einem partizipativen Prozess mit intensiven Workshops und Sitzungen, unter Einbeziehung der regionalen Verkehrs- und Entscheidungsträger, ausgearbeitet und bietet die Grundlage für die Weiterentwicklung der Region. „Der RMP Liezen berücksichtigt den öffentlichen Verkehr, Fußgängerverkehr, Radverkehr und den motorisierten Individualverkehr. Besondere Schwerpunkte liegen beim Ausbau und der Weiterentwicklung der S-Bahn, bei der Schaffung von MikroÖV- Angeboten, aber natürlich auch ganz klar beim Maßnahmenpaket für die B 320“, so die beiden Landtagsabgeordneten Michaela Grubesa von der SPÖ und Armin Forstner von der ÖVP.

Der Grüne Landtagsklubobmann Lambert Schönleitner weist darauf hin, dass mit dem RMP auch die klare Forderung einer Tonnagebeschränkung auf der B 320 Ennstal Straße, B 117 Buchauer Straße und B 114 Triebener Straße beschlossen wurde. „Es ist wichtig, dass die Region bei den Fahrverboten einig auftritt. Die Verkehrssicherheit ist das Wichtigste, deshalb muss die Tonnagebeschränkung möglichst rasch umgesetzt werden“, fordert Schönleitner.


WERBUNG