Ruhestand für beliebten Volksmusik-Moderator

20 Jahre lang moderierte Hans Feuchter die „Steirische Roas“ auf Radio Freequenns, kürzlich verabschiedete er sich von seinen Hörern.


WERBUNG

Der aus Trieben stammende Volksmusikbegeisterte, im Brotberuf Werksmeister bei Veitsch-Radex, startete bereits 1999, im Gründungsjahr von Radio Freequenns, mit der „Steirischen Roas“. Zwei Jahrzehnte lang legte er in seiner beliebten Sendung jeden Freitagvormittag echte instrumentale und vokale Volksmusik auf und bat auch regelmäßig interessante Musiker dieses Genres vors Mikro. Die „Steirische Roas“ wird auch nach wie vor jeden Freitag um 10 Uhr ausgestrahlt. Alle 14 Tage wird sie künftig von der aus Weißenbach bei Liezen stammenden Gerti Pfatschbacher moderiert. Für die anderen beiden monatlichen Sendetermine werden noch ehrenamtliche Moderatoren gesucht. „Wer Interesse hat, kann sich gerne im Studio in der Kulturhausstraße in Liezen oder unter Tel. 03612/30111 melden“, so Radio-Freequeens-Programmkoordinatorin Hilde Unterberger. Zu besonderen Anlässen werden aufmerksame Hörer von Radio Freequenns übrigens womöglich auch Hans Feuchter in der „Steirischen Roas“ wiederhören. So ganz kann er das Radiomachen nach 20 Jahren scheinbar doch nicht lassen.