admont

Stiftsmuseen Admont starten am 19. März

Das Benediktinerstift Admont startet die Saison 2017 am 19. März und lädt mit der weltgrößten Klosterbibliothek – dem riesigen Bibliothekssaal –, dem Naturhistorischen und dem Kunsthistorischen Museum sowie dem Museum für Gegenwartskunst zu vielfältigen Entdeckungen ein.

Wie kaum ein anderes Museum wird in Admont Vielfalt vorgezeigt und vorgelebt, auch durch den Dialog von Tradition und Innovation. Die museale Arbeit wurde schon mehrfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Museumspreis und Museumsgütesiegel. Einzigartig und NEU 2017 ist die Gotikausstellung „Dem Himmel nahe – Kunst des Mittelalters“, die ab 1. Mai zu besichtigen ist und über die die LBN noch berichten werden. Besonders ist auch die Jubiläumsausstellung der Gegenwartskunst, für die Kurator Michael Braunsteiner ausgewählte Werke sowie exklusives Bild-, Ton- und Videomaterial über den Aufbau der Sammlung aktueller Kunst in einem Kloster zeigt. Die Museumssaison 2017 geht bis 5. November. Neu sind innovative duale Audioguides. Mit dem neuen GROUPY-System können erstmals Ausstellungsexponate per Nummer abgerufen werden, ebenso können auch Live-Audio- Führungen mit einem Museumsguide übertragen werden. Diese Live-Führung wird vor allem in der Klosterbibliothek akustisch von Vorteil sein. Der Guide wurde in der Steiermark entwickelt. Die Museen sind täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Bibliotheksführungen finden täglich um 10:30 und 14 Uhr statt. Bis 18. März ist der Museumsbetrieb wegen Vorbereitungsarbeiten noch geschlossen.

Foto: Stift Admont

Schreiben Sie einen Kommentar