lehrling3

WorldSkills 2017: Bezirk Liezen stellt drei Teilnehmer für das Team Austria

Österreich macht sich mit 40 Fachkräften aus 36 Berufen zu den 44. Berufsweltmeisterschaften nach Abu Dhabi auf. Mit dabei sind Lukas Hofer, Franz Kalß und Andreas Stiegler, drei Fachkräfte aus unserem Bezirk, die in ihren Fachbereichen um die Weltmeistertitel kämpfen werden.

Zum ersten Mal in der Geschichte der Berufs-WM findet diese im Mittleren Osten statt. 76 Nationen werden mit 1.300 Teilnehmern Mitte Oktober in Abu Dhabi vertreten sein. Österreichs Vertreter wurden im Herbst des Vorjahres im Rahmen der Juniorenmeisterschaften ermittelt und nun im voestalpine-Ausbildungszentrum in Linz offiziell vorgestellt. Drei Jugendliche aus dem Bezirk Liezen sind im Team Austria mit dabei und werden in ihren Berufen um Titel und Medaillen kämpfen. Lukas Hofer, beheimatet in Öblarn, arbeitet bei der Aktiv Trockenbau GmbH in Schladming und wird in der Kategorie „Plastering and Drywall Systems“ (Stuckateur und Trockenausbau) antreten. Franz Kalß aus Kainisch, beruflich bei AKE Ausseer Kälte- und Edelstahltechnik in Altaussee tätig, wird seine Kenntnisse im Bereich „Construction Metal Work“ (Metallbau) einsetzen. Andreas Stiegler aus St. Martin am Grimming von Wieser Wohnkeramik in Gröbming vertritt Österreich als Fliesenleger im Bereich „Wall & Floor Tiling“.

Leistungsvergleich auf mehreren Ebenen Die Weltmeisterschaften bieten Jugendlichen aus der ganzen Welt die Möglichkeit, ihr fachliches Können unter Beweis zu stellen und sind eine Leistungsschau für wirtschaftliche Standortqualitäten. Im weiteren Sinne stellen sie auch einen Wettkampf der Berufsbildungssysteme dar, bei dem im internationalen Vergleich das duale Ausbildungssystem einiger mitteleuropäischer Länder auf das rein schulische System, das sich hauptsächlich in Nordeuropas Staaten und Asien findet, und das unternehmensspezifische Bildungssystem der USA u. a. Länder stößt.

Foto: WKÖ

Schreiben Sie einen Kommentar