Die Ennstal-Classic wird zum Klassiker

Die Ennstal-Classic startet in Gröbming heuer von 19. bis 21. Juli in ihre 26. Auflage.

Die von Helmut Zwickl und Michael Glöckner 1993 ins Leben gerufene Veranstaltung hat viele Nachahmer gefunden. Geblieben ist der heimischen Veranstaltung die Einmaligkeit an prominenten TeilnehmerInnen aus Politik, Entertainment, dem internationalen Motorsport, Technik und Wirtschaft. Es ist wie mit guten Rotweinen. Je älter, desto gehaltvoller. So ist die Ennstal-Classic längst auch ein Klassiker. An den drei Veranstaltungstagen werden wieder rund 100.000 Classic-Fans die Straßenränder säumen und bei den Bergwertungen, Zwischenstopps und Zeitkontrollen für entsprechende Stimmung sorgen. Bedeutend ist der wirtschaftliche Effekt der Veranstaltung, die zahlreichen TV-Berichte im In- und Ausland und deren Langzeitwirkung. So mancher Zuschauer fährt nach der Classic nochmals zumindest Teile der Strecken.

In Gröbming startet am Mittwoch, dem 18. Juli die „Classic- Nacht der Wirte“ und am Donnerstag, dem 19. Juli um 8:50 Uhr der Prolog über den Salzburgring, Bad Mitterndorf, Pürgg und Öblarn mit Ziel um ca. 18 Uhr in Schladming. Am Freitag, dem 20. Juli stehen die Bergwertung Stoderzinken und der Marathon am Programm. Letzterer führt über Spital am Pyhrn, Steyr, Lunz am See, Rottenmann und Niederöblarn ab etwa 19:40 Uhr ins Ziel nach Gröbming. Gleichzeitig gibt’s um 16 Uhr auf dem Flugplatz Niederöblarn den Racecar Showrun.

Die Startaufstellung für den Grand Prix von Gröbming am 21. Juli ist für 11 Uhr vorgesehen, um 12 Uhr folgt das Warm-up mit dem Red Bull Skydrive Team, um 13 Uhr der Zenith Grand Prix, ab 13:30 Uhr das Finale der Ennstal-Classic und ab 15 Uhr die Siegerehrung. Erfreulich für alle Besucher der Ennstal-Classic ist der freie Eintritt. Was ebenfalls freut, ist die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Gemeinden, diversen Organisationen, der Polizei und den Sicherheitskräften sowie den Tourismusverbänden. Bleibt nur zu hoffen, dass auch die Witterung mitspielt.

Foto: KK


WERBUNG