Suzuki Vitara feiert Österreichjubiläum

1989 erfolgte hierzulande die Markteinführung des kompakten SUV. Dieses 30-Jahr-Jubiläum feiert der japanische Autobauer mit einer Sonderedition.

WERBUNG.

1988 präsentierte Suzuki die erste Generation des Vitara – international feierte die Baureihe also bereits im Vorjahr ihr dreißigjähriges Bestehen – und startete damit eine Erfolgsgeschichte, die 1998 und 2005 in Form des Grand Vitara, der seinem Namen entsprechend breiter, höher und länger ausfiel, eine Fortsetzung in zweiter und dritter Generation fand. 2014 folgte die vierte Entwicklungsstufe des Modells, bei der man wieder auf das „Grand“ verzichtete.

2018 erhielt die vierte Vitara- Generation ein umfangreiches Facelift und wurde mit aufgefrischtem Design und neuen, fortschrittlichen Sicherheitsfeatures im Oktober auf dem Pariser Autosalon offiziell präsentiert. Anlässlich des dreißigjährigen Österreichjubiläums ist dieser neue Vitara seit Jahresbeginn bei allen heimischen Suzuki- Händlern in einer Sonderedition mit einem Preisvorteil von bis zu 3.030 Euro erhältlich. Die für Neu- und Vorführwagen gültige Aktion läuft noch bis 31. März.

Foto: Werksfoto