Volkswagen T-Cross: Vielfalt auch im Detail

Auf den Straßen, Autobahnen und Feldwegen im Wienerwald konnte eine ausgewählte Journalistenrunde den neuen Volkswagen T-Cross testen.

Modenschauen im ELI – Einkaufszentrum Liezen

WERBUNG

Das kleinste SUV der VWModellfamilie startet mit zwei effektiven Motoren mit 1,0 Liter Hubraum, die sich bereits im VW Polo bewährt haben. Sicherheit steht auch bei diesem Modell ganz oben, z. B. mit Assistenzsystemen, die bisher nur höheren Fahrzeugklassen vorbehalten waren. Erfreulich auch das Raumkonzept. Der T-Cross ist ein echter Viertürer, wenngleich etwas kürzer als der T-Roc. Die Dreizylinder-Benziner leisten 70 kW/95 PS mit Fünf- Gang-Schaltgetriebe, das größere Aggregat 85 kW/115 PS, wahlweise mit Sechs-Gang- Schaltgetriebe oder Sieben- Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Werksangabe für den Verbrauch: 4,9 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Leistungsspitze: 180 km/h.

Auffallend auch die drei Ausstattungsrichtlinien T-Cross, Life und Style. Für die zwei letzteren gibt es besondere Zusatzpakete. Die verschiebbare Sitzbank und die umklappbaren Rücksitzlehnen machen den Wagen auch zum Transportmittel für größere Einkäufe etc. Volkswagen Connect ist das Zauberwort für Vernetzung und Anbindung an die Außenwelt auf höchstem Niveau durch den persönlichen Fahrzeugassistenten, die Volkswagen-Connect-App. Die Modelle sind bei unseren Händlern bereits in deren Schauräumen. Die Preise bewegen sich zwischen 18.690 und 25.590 Euro.

Foto: Werksfoto