ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/100 % persönlich/Manfred Dirninger

Manfred Dirninger

  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Nach Monaten der Schließung sperren im Juni die Kinos wieder auf. Das freut naturgemäß auch Manfred Dirninger, Geschäftsführer des Starmovie Liezen, der in unserem Interview u. a. verrät, auf welche Filmhighlights man sich freuen darf.

Manfred Dirninger Manfred Dirninger Foto: © Karl

WOHIN: Am 19. Mai haben viele Bereiche im Land wieder aufgesperrt, nicht aber der Großteil der Kinos. Wieso?
Dirninger: Der deutschsprachige Kinomarkt hierzulande ist zu klein, die Amerikaner liefern Österreich alleine keine großen Filme. Wir sind von Deutschland abhängig und bei unseren Nachbarn war am 19. Mai eine Öffnung der Kinos noch in weiter Ferne.

Nun aber ist auch für die Lichtspielhäuser eine Öffnung in Sicht. Wann öffnet das Starmovie Liezen wieder seine Pforten?
Die Eröffnung ist für den 18. Juni geplant. Sofern die Bundesregierung bei den Öffnungsschritten keinen Rückzieher macht, sperren wir also schon bald wieder auf!

Auf welche Filmhighlights darf man sich in den nächsten Wochen freuen?
Auf so einige! Im Juli startet etwa „Fast & Furios 9“. Ein weiteres Highlight ist „Kaiserschmarrndrama“, der neue Eberhofer-Film. Und es sind so einige weitere große Filme in der Pipeline – es wird ein buntes Programm. Der neue Bond kommt allerdings erst im Herbst, im September oder Oktober.

Ihre Einschätzung: Fiebern die Kinofreunde schon der Eröffnung entgegen oder hat man vielleicht doch viele an Netflix und Co verloren?
Ich habe ein tolles Publikum, sehr treue Gäste, wofür ich äußerst dankbar bin. Ich werde oft angesprochen und gefragt, wann ich endlich wieder aufsperre. Die Menschen freuen sich schon auf die große Leinwand und das Kinoerlebnis. Kino ist ja auch mehr als nur einen Film anschauen, es ist ein Gesamterlebnis. Man geht vor dem Film vielleicht Sushi essen, genießt dann die Vorstellung und trinkt im Anschluss noch einen Cocktail.

(2 Stimmen)
×