Bezirk Liezen ist potenzielle Wolfszone

Isegrim ist zurück in Österreich, doch nicht überall ist Platz für ihn. Der Bezirk Liezen gilt als geeignet für die Ansiedelung des Wolfs.


WERBUNG

„In der besiedelten und vom Menschen sowie von Nutztieren geprägten Kulturlandschaft Österreichs ist nicht überall Platz für den Wolf. Österreich benötigt ausgewiesene Wolfszonen, in denen Wölfe Rudel bilden können, aber auch Zonen, in denen wir die Rudelbildung nicht zulassen dürfen“, so Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Umweltschutzvereins Kuratorium Wald.

Aus diesem Grund hat der Verein im Vorjahr eine Wolfskarte erstellt und das gesamte Bundesgebiet basierend auf Waldfläche sowie Wild-, Einwohner-, Infrastruktur- und Nutztierdichte in vier Zonen eingeteilt – von „geeignet“ bis „ungeeignet“. Das Resultat: Nur neun der 94 österreichischen Bezirke sind als potenziell geeignete Wolfszonen ausgewiesen, darunter der Bezirk Liezen.

Foto: Kuratorium Wald