Ein rarer Anblick

Sie gilt als eine der landschaftlich schönsten österreichischen Bahnstrecken, doch zum Leidwesen vieler Eisenbahnliebhaber wurde der Personenverkehr auf der 1866 bis 1872 von der Kronprinz-Rudolf-Eisenbahngesellschaft erbauten Gesäusestrecke 2009 eingestellt. Seitdem verkehren nur noch samstags, sonntags und feiertags je ein Zugpaar (Achtung: Schienenersatzverkehr bis 3. September!) und gelegentliche Sonderzüge wie jener der Österreichischen Gesellschaft für Eisenbahngeschichte (ÖGEG), der hier auf der Aufnahme unseres Lesers Franz Ploder aus Stein/Enns zu sehen ist.

Foto: Franz Ploder