Feierreigen in der Gemeinde Gaishorn

In der Marktgemeinde Gaishorn gab es am 16. Juni viel zu feiern.

Neben dem Spatenstich zum Volksschulneubau standen auch die Ortsplatzeinweihung und die Jubiläumsfeier der Freiwilligen Feuerwehr am Programm. Im Juli soll bereits mit dem Neubau der Volksschule in Gaishorn begonnen werden, veranschlagt wurden dafür rund 3,2 Millionen Euro. Bürgermeister Werner Haberl und der verantwortliche Baumeister, Harald Gierer, luden daher zum Spatenstich.

Landeshauptmannstellvertreter Michael Schickhofer setzte dabei mit einer Baggerfahrt symbolisch die Abbrucharbeiten des alten Gebäudes in Gang. Im Anschluss kamen auch der neu errichtete Ortsplatz und die Freiwillige Feuerwehr Gaishorn zu Ehren, die ihr 125-jähriges Bestandsjubiläum feierte.

Foto: Marktgemeinde Gaishorn


WERBUNG