Investitionsstrategie trägt Früchte

Die Landgenossenschaft Ennstal (LGE) blickte bei ihrer Generalversammlung zufrieden auf das letzte Jahr zurück.


WERBUNG

V. l.: Aufsichtsratsvorsitzender-Stv. Otmar Huber, Landmarkt-GF Johannes Pauritsch, Ennstal-Milch-GF Harald Steinlechner, Aufsichtsratsvorsitzender Andreas Radlingmaier, Obmann Hermann Schachner, LGE- und Landena- GF Bernhard Gruber, Obmann-Stv. Andreas Pichlmayer und Markus Gerharter, Leiter LGE-Finanzwesen.

Es war die erste Generalversammlung unter dem neuen LGE-Geschäftsführer Bernhard Gruber, der stolz berichten konnte, dass der Gesamtumsatz aller Töchterfirmen – Landena KG, Tiefreund KG, Ennstal Milch KG und Landmarkt KG – um beachtliche 34 Millionen Euro auf insgesamt 350,30 Millionen Euro gesteigert werden konnte. „Diese Zahlen bestätigen einmal mehr die Investitionsstrategie der Landgenossenschaft Ennstal“, so Gruber.

Foto: Landgenossenschaft Ennstal