Neue Bürgermeister in Radstadt und Filzmoos

Am 10. März fanden in Salzburg die Bürgermeister- und Gemeindewahlen statt. Überraschend nicht nur das Ergebnis in der Landeshauptstadt, wo die ÖVP erstmals die Mehrheit im Gemeinderat errang, sondern auch im Ennspongau.

In Radstadt hatten ÖVP und SPÖ keinen Bürgermeisterkandidaten, die FPÖ schon (wir berichteten). Nationalrat Christian Pewny (FPÖ) gewann ein Mandat von der ÖVP und zwei von der SPÖ und erreichte als Bürgermeisterkandidat 70,1 Prozent der Ja-Stimmen. In Filzmoos holte Christian Mooslechner (SPÖ) mit 54,6 Prozent den Bürgermeister, doch hielt die ÖVP in der Gemeindevertretung die absolute Mehrheit.

Ähnliches passierte in Untertauern, wo die Namensliste von Bürgermeister Hans Habersatter mit 57,7 Prozent das Amt sicherte, obwohl er nur zwei Gemeinderatssitze errang, während ÖVP-Herausforderer Roland Kindl vier Mandate einheimste. Im Südteil von Obertauern (Gemeinde Tweng) war ÖVPBürgermeister Heribert Lürzer mit 84,6 Prozent erfolgreich. In den Gemeinden Altenmarkt (Rupert Winter), Eben (Herbert Farmer), Forstau (Josef Kocher) und Flachau (Thomas Oberreiter) waren die ÖVP-Spitzenkandidaten erfolgreich.

Foto: FPÖ


WERBUNG