Menu

Liezen bekommt eine Hauptschule

  • Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Die meisten Bezirksstädte verfügen über ein Gymnasium. Nicht so Liezen. Diese hatte lange Zeit nicht einmal eine Hauptschule.

Liezen bekommt eine Hauptschule Fotoquelle: Stadtarchiv Liezen

Hauptschule Liezen, ca. 1960 (Fotoquelle: Stadtarchiv)Hauptschule Liezen, ca. 1960 (Fotoquelle: Stadtarchiv)Wer mehr als die Volksschule besuchen wollte, musste zumindest nach Rottenmann fahren und dort in die sogenannte Bürgerschule gehen. Erst am 27. Jänner 1947, also exakt 75 Jahre vor Erscheinen dieser Ausgabe, wurde auch Liezen eine Hauptschule genehmigt. Diese war zunächst im Volksschulgebäude untergebracht, das im Schuljahr 1947/48 neben zwölf Volksschul- auch zwei Hauptschulklassen beherbergte.

Rund zehn Jahre später wurde am heutigen Kulturhausplatz mit dem Bau eines eigenen Hauptschulgebäudes begonnen – zu sehen auf unserer ersten, 1958 entstandenen, Aufnahme. Auf unserer zweiten Fotografie aus dem Jahr 1960 ist das bereits fertiggestellte Schulgebäude zu sehen. Ab dem Schuljahr 1960/61 standen der Hauptschule Liezen damit neun Klassenzimmer, alle notwendigen Nebenräume sowie ein Turn- und Festsaal zur Verfügung. Auch heute noch ist die Hauptschule Liezen am Kulturhausplatz zu finden, allerdings trägt der Schultyp mittlerweile die Bezeichnung „Mittelschule“.

 

(0 Stimmen)
LBN-WOHIN
×