Menu

Liezens Stadtbrunnen wird enthüllt

  • Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Auf den Tag genau 48 Jahre vor dem Erscheinungstermin dieser Ausgabe, am 22. September 1974, hatte sich am Liezener Hauptplatz eine große Menschenmenge versammelt. Der Grund dafür?

Liezens Stadtbrunnen wird enthüllt Fotoquelle: Stadtarchiv Liezen

Enthüllung des Stadtbrunnens von Liezen mit Bundespräsident Kirchschläger. (Fotoquelle: Stadtarchiv)Enthüllung des Stadtbrunnens von Liezen mit Bundespräsident Kirchschläger. (Fotoquelle: Stadtarchiv)Die Enthüllung des Stadtbrunnens anlässlich des 900-jährigen Jubiläums der Stadt durch niemand Geringeren als Bundespräsidenten Rudolf Kirchschläger höchstpersönlich. Unsere beiden Aufnahmen zeigen den Bau und die Enthüllung des Brunnens. Der Brunnen, geschaffen vom Liezener Künstler Manfred Fasching, hat so einiges an Symbolik vorzuweisen, auf die hier kurz eingegangen werden soll.

Ein Mann hebt in einem kreisrunden Becken einen Obelisken an. Auf der Straßenseite sind drei Reliefs zu entdecken, die die wirtschaftliche Gliederung der Stadt – Industrie, Handel und Landwirtschaft – figural darstellen. Eine Bronzemaske, die als Quelle für das Becken dient, symbolisiert den Pyhrnbach. Vom Osten her sieht man das Stadtwappen. Die dem Hochhaus zugewandte Seite des Obelisken zeigt einen Historienzug von den Illyrern über die Römer, Bajuwaren und das Mittelalter bis in die Gegenwart. Die Maske „Enns“ sagt aus, dass der Zug der Enns zugeht.

(0 Stimmen)
LBN-WOHIN
×