Renault: Erfolgsmodell auf großer Tour

Das Basismodell des Renault Mégane lässt viele Spielarten zu, die allesamt zu Erfolgsmodellen führen. Eines davon ist das „Raumfahrzeug“ Grandtour, das es bei einer Länge von 462 cm auf ein Kofferraumvolumen von 521 l bringt. Die Ladelänge hinter der zweiten Sitzreihe beträgt 95 cm, die maximale Einlassbreite zum Kofferraum über 100 cm. Insgesamt also eine freundliche Einladung. Die bis auf eine Höhe von über 2 m aufschwingende Heckklappe – Achtung in Tiefgaragen! – erleichtert ebenfalls die Ladetätigkeit. Mit Dachreling ist der Mégane knapp 148 cm hoch. Den schnittigen Grandtourer einfach als „Kombi“ zu bezeichnen, würde den Kern nicht treffen. Wem der Grandtour zu grand sein sollte: Ein deutlich kürzerer Fünftürer steht ebenfalls zur Auswahl. Renault stellt vier Dieselmotoren mit 90, 110, 130 und 165 PS zur Auswahl. Für den Alltagsbetrieb reicht die 110-PSVariante, die sich laut Werk mit 3,6 l Diesel auf 100 km zufrieden gibt, allemal. Die dCi-Motoren von Renault sind millionenfach bewährt. Es gibt natürlich auch sparsame Benzinmotorisierungen. Das Schaltgetriebe ist mit sechs Gängen versehen. Ab 110 PS steht bei den Dieselmotoren ein Doppelkupplungsgetriebe für einen komfortablen und schnellen Gangwechsel bereit. Die Qual der Wahl haben potentielle Kunden zwischen vier Ausstattungsebenen und umfangreichen Zusatzangeboten. Als Beispiel sei hier die Liste der Sicherheits- und Assistenzsysteme angeführt: Tempomat mit adaptiver Temporegelung, aktives Notbremsassistenzsystem, Toter-Winkel-Warner, Handsfree-Parking, Fernlichtassistent, Spurhaltewarner, Verkehrszeichenerkennung mit Geschwindigkeitsalarm – vieles davon serienmäßig. Preislich ist z. B. der Diesel zwischen rund 21.000 und 33.000 Euro angesiedelt. In unserer Region sind die Autohäuser Vogl + CO. (Liezen), Schiffner (Bad Aussee), Lumplecker (Hieflau), Promberger (Gröbming) und Huber (Gaishorn) Repräsentanten der Marke.
Foto: Bernier

Schreiben Sie einen Kommentar