Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Kunstprojekt verführt in das vermutlich beste Hotel der Welt

Kunstprojekt verführt in das vermutlich beste Hotel der Welt

Der Fantasie freien Lauf lassen und sich in die Traumwelt des vermutlich „besten Hotels der Welt“ versetzen. Das Projekt im Zuge der Europäischen Kulturhauptstadt Salzkammergut ist ein imaginäres Hotel – mobil, abbaubar und regional. Es wurde nie gebaut! Es besteht aus Luft, Klang, Vorstellungskraft und einer Wiese bei Bad Mitterndorf.

Kunstprojekt verführt in das vermutlich beste Hotel der Welt Foto: Johanna Meyer

Foto: KKFoto: Johanna Meyer
Es ist ein wenig wie Kopfkino, aber der inhaltliche Aspekt des Kulturprojektes ist ein realer. Basierend auf Erfahrungen und Recherche-Erkenntnissen entwickelte die Betreibergruppe (bestehend aus internationalen Künstlern, dem renommierten Büro für Baukunst Ortner & Ortner und dem Hotel Kogler aus Bad Mitterndorf) eine akustische Erzählung, die alle Gäste des Hotels in ihren jeweiligen Räumen über Kopfhörer genießen können. Zur Konzeption des Hotels orientierte sich das Team an der neuen Studie des Fraunhofer Instituts „Future Hotel“. Demnach erzielen Hotels den größten Mehrwert, wenn sie optimal einstellbare Betten, Waldbaden, Wellnessräume, grüne Krafträume und kulinarische Erlebnisse an ungewöhnlichen Orten anbieten. Diese Studienergebnisse haben wesentlich zur Umsetzung des Hotels in Bad Mitterndorf beigetragen!

Am 28., 29. und 30. Juni kann man das vermutlich beste Hotel der Welt in der Edition Salzkammergut erleben: Inmitten einer idyllischen Landschaft liegt „Das vermutlich beste Hotel der Welt“. Dieses innovative Konzept entwickelte die Betreibergruppe als Antwort auf die Herausforderungen des Hypertourismus und bietet Gästen die Möglichkeit, ihre Reiseerlebnisse in ihrer Vorstellung zu gestalten.

Foto: KKFoto: Johanna Meyer
Gäste können ihre Aufenthalte über die Seite des Tourismusverbandes Ausseerland (ausseerland.salzkammergut.at) buchen. Jeder Gast kann eine individuelle Vorstellung wählen, die thematische Schwerpunkte wie Familienspaß, Business-Lounges, Singleaktivitäten, Wellness, Ruhe oder Sportsgeist abdeckt.

Zum gebuchten Zeitfenster werden die Gäste an der Hotelrezeption empfangen, erhalten den Zugang zu ihrem jeweiligen Raum und zu einem Kopfhörersystem. Mit diesem eröffnet sich ein individuelles Audioerlebnis und führt die Gäste durch das Hotel und simuliert den Aufenthalt in der Region. Zu buchen sind zweistündige Hotelbesuche. Die Gäste können im Anschluss an der Hotelbar verweilen. Im Buchungspaket sind regionale Getränke, eine Hotelvariante bei Regenwetter, die Hotelbar in einem Stall und viele theatrale Überraschungen enthalten.

Anmeldung und weitere Infos über die Webseite: dasvermutlichbestehotelderwelt.com

LBN-WOHIN
×