ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Magische Nächte verzauberten Aussee

Magische Nächte verzauberten Aussee

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

In Bad Aussee ging kürzlich das Fröhlich Zauberfestival des Magischen Rings Austria über die Bühne. Nächstes Jahr findet in der Kurstadt wieder der große Kongress des Dachverbands der österreichischen Zauberer statt.

Zauberkünstler Erix Logan in Action. Zauberkünstler Erix Logan in Action. Foto: Peter Kainrath

Freunde der Magie kamen beim Zauberfestival am 11. und 12. September im Kur- und Congresshaus Bad Aussee voll auf ihre Kosten. Am ersten Abend trat mit Erix Logan ein absoluter Star der Szene auf, der mit 8.000 Liveshows in 33 Ländern und weltweit zehn Millionen Besuchern zu den größten Magiern der Gegenwart gehört. Logan kombiniert eindrucksvoll traditionelle Zauberkünste mit Effekten à la Hollywood und Livemusik. Unterstützt wird er dabei von der Sopranistin Sara Maya.

Der zweite Abend wurde von den vier Steirern Martin Kosch, Paul Sommersguter, Michael Großschädl und Andi Peichl gestaltet. Der Kabarettist, der Zauberkünstler, der Musikkabarettist und der Künstlermanager wanderten diesen Frühling von Graz nach Vorarlberg, wo Künstler nach dem zweiten Lockdown als erstes wieder auftreten durften. Dabei haben sie wortwörtlich Schritt für Schritt ihr Programm „Der lange Weg zur Bühne“ entwickelt, dass sie in Bad Aussee zum Besten gaben.

Zauberkongress im nächsten Jahr

Wer das heurige Festival verpasst hat, sich aber gerne verzaubern lassen würde, dem sei der alle zwei Jahre in Bad Aussee abgehaltene große Fröhlich Zauberkongress ans Herz gelegt. Zwar steht dieser eigentlich nur Zauberkünstlern offen, zu ausgesuchten Galashows ist die Öffentlichkeit jedoch eingeladen. Der nächste Kongress ist für 8. bis 11. September 2022 anberaumt, wer Karten für die Vorstellungen ergattern möchte, muss jedoch schnell sein, denn diese sind erfahrungsgemäß schnell vergriffen – am besten frühzeitig über die Webseite des Magischen Rings Austria buchen.

Hommage an Altausseer Hofnarr

Der Altausseer Joseph Fröhlich, Hofnarr am Hofe Augusts des Starken, auf  einem Kupferstich von Christian  Friedrich Boetius. (Foto: KK)Der Altausseer Joseph Fröhlich, Hofnarr am Hofe Augusts des Starken, auf einem Kupferstich von Christian Friedrich Boetius. (Foto: KK)Bleibt nur noch die Frage, wie sich das dem Festival bzw. Kongress vorangestellte Wörtchen „Fröhlich“ erklärt. Dabei handelt es sich um eine Hommage an den Altausseer Joseph Fröhlich, den legendären Hofnarren und Taschenspieler am Hof Augusts des Starken, Kurfürst von Sachsen und König von Polen. Fröhlich wurde 1694 in Altaussee geboren, erlernte zunächst den Beruf des Müllers. Seine ersten Taschenspielertricks führte er auf der Walz vor, es folgten eine Anstellung als Hoftaschenspieler in Bayreuth, später jene in Dresden.

×