Menu

„Beethoven plus“ geht ins Finale

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Mit einem Konzert zum Gedenken an Karolos Trikolidis findet die heurige Auflage des Bad Ausseer Klassikfestivals Ende Oktober seinen Abschluss.

„Beethoven plus“ geht ins Finale caifas – stock.adobe.com

Nach Konzerten im Juli und August, u. a. mit Werken von Mozart, Rachmaninow und natürlich Beethoven, steht am 29. Oktober nun das letzte Konzert des diesjährigen Beethoven-plus-Festivals am Programm. Mit der Veranstaltung in der Pfarrkirche St. Paul soll Karolos Trikolidis gedacht werden. Der in Bad Aussee geborene und weltweit erfolgreiche Dirigent sowie Gründer des Festivals starb diesen Jänner im Alter von 74 Jahren.

Am Programm stehen Antonio Vivaldis „Gloria“, das bekannteste und gleichsam bedeutendste kirchenmusikalische Werk des venezianischen Komponisten, sowie Fanny Hensels erst 1984 wiederentdecktes „Oratorium nach Bildern der Bibel“, das die ältere Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy für die Toten der Choleraepidemie 1831 verfasste. Bei der Abschlussveranstaltung erstmals mit dabei: der Beethoven-plus-Festivalchor, der alle interessierten Sänger der Salzkammergutregion vereint.

LBN-WOHIN
×