Menu

Weißenbach bei Liezen: 50 Jahre Knauf

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Kürzlich wurde der runde Geburtstag des ersten Knauf-Gipsplattenwerks außerhalb Deutschlands gefeiert.

Weißenbach bei Liezen: 50 Jahre Knauf Foto: Knauf

50 Jahre Knauf Schuetzenhoefer Janker Eibinger Miedl (Foto: Knauf/Peter Kubelka)V. l.: Der – mittlerweile ehemalige – steirische Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, Knauf-Geschäftsführerin Ingrid Janker und die steirische Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei der Jubiläumsfeier. (Foto: Knauf/Peter Kubelka)Seit dem 16. Mai 1972, also seit fünf Jahrzehnten, werden im Knauf-Werk in Weißenbach bei Liezen Gipsplatten produziert. Diesem Umstand zollte man am 23. Juni mit einer Jubiläumsfeier gebührenden Respekt. Unter den rund 300 geladenen Gästen aus Österreich, Slowenien und Deutschland befand sich auch zu diesem Zeitpunkt Noch-Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer, der in seiner Rede betonte, dass Knauf ein wichtiger Arbeitgeber im Bezirk sei, und herzlich zum 50. Geburtstag des Unternehmens gratulierte.

Erfreuliche Nachrichten für den Standort im Ennstal kündigte Knauf-Geschäftsführerin Ingrid Janker in ihrer Rede an. „Wir investieren rund fünf Millionen Euro in die vierte Produktionsanlage an diesem Standort. Das Werk in Weißenbach erhält in einem bereits vorhandenen Gebäude eine hochmoderne Spachtelmassenanlage für pastöse Spachtelmassen.“ Zu den derzeit 100 Mitarbeitern in Weißenbach werden dafür weitere sechs aufgenommen.

×