Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/75 Jahre Evangelische Diözese Steiermark: Die Region feiert mit

75 Jahre Evangelische Diözese Steiermark: Die Region feiert mit

Nach der Festsitzung des steirischen Kirchenparlaments Ende März in Gröbming stehen im Bezirk Liezen mit Terminen der Predigtreihe „Reden über Glauben“ zwei weitere Jubiläumsjahrveranstaltungen am Programm.

V. l.: Superintendentialkurator Michael Axmann und Superintendent Wolfgang Rehner mit einer Karte, die die 35 Pfarrgemeinden der Evangelischen Kirche in der Steiermark zeigt. V. l.: Superintendentialkurator Michael Axmann und Superintendent Wolfgang Rehner mit einer Karte, die die 35 Pfarrgemeinden der Evangelischen Kirche in der Steiermark zeigt. Foto: KK

Die Geschichte der Evangelischen Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in der Steiermark beginnt im frühen 16. Jahrhundert. Schon bald nach dem Thesenanschlag in Wittenberg 1517 breitet sich die neue Glaubenslehre auch in der grünen Mark aus. Die bald darauf einsetzende Gegenreformation setzt ihr zwar zu, ihr vollständig den Garaus zu machen vermag sie aber nicht. Viele Evangelische flüchten sich in den Geheimprotestantismus und schon bald nach dem Erlass des Toleranzpatents durch Josef II. im Jahr 1781 erfolgen erste Gemeindegründungen, u. a. in Ramsau am Dachstein.

1947 wird schließlich die Evangelische Superintendenz Augsburgischen Bekenntnisses in der Steiermark gegründet, die 2022 also ihr 75-jähriges Bestehen feiert. Der Evangelischen Kirche des zweitgrößten Bundeslandes gehören heute rund 35.000 Mitglieder in fünfunddreißig Pfarrgemeinden an. Wolfgang Rehner, von 1996 bis 2014 Pfarrer in Ramsau am Dachstein, ist der siebte Superintendent und leitet gemeinsam mit dem achten Superintendentialkurator Michael Axman die Diözese.

Jubiläumsauftakt in Gröbming

Das heurige 75-Jahr-Jubiläum der Evangelischen Diözese Steiermark wird mit einer Reihe von Veranstaltungen gewürdigt. Den Auftakt bildete die Festsitzung des steirischen Kirchenparlaments am 26. März in Gröbming. Weitere Höhepunkte sind der Evangelische Kirchentag am 12. Juni in Bad Radkersburg und ein Festakt am Reformationstag, dem 31. Oktober, in der Grazer Heilandkirche.

„Reden über Glauben“ in Schladming und Bad Aussee

Zusätzlich zu den erwähnten Höhepunkten des Jubiläumsjahres gibt es seit 24. April auch eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Reden über Glauben“. Im Rahmen dieser Reihe werden prominente Persönlichkeiten unterschiedlicher Konfessionen steiermarkweit über ihren Zugang zum Glauben sprechen. Mit Chocolatier Josef Zotter, der am 19. Juni in der Schladminger Peter-und-Paul-Kirche zu Gast ist, sowie Schriftstellerin Barbara Frischmuth, die am 4. September in der Bad Ausseer Jesuskirche sprechen wird, gehen zwei Termine auch bei uns in der Region über die Bühne.

 

×