Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Auf den Bakken, fertig, los!

Auf den Bakken, fertig, los!

Von 25. bis 28. Jänner geht am Kulm die insgesamt bereits sechste Skiflug-Weltmeisterschaft über die Bühne. Wer sich auf der zwischen Bad Mitterndorf und Tauplitz gelegenen Naturflugschanze wohl die begehrten Medaillen im Einzel- und Teambewerb holt?

Auf den Bakken, fertig, los! Foto: Wir sind Kulm/Nagler

Ob nun 1975, 1986, 1996, 2006 oder 2016, zumindest einen Stockerlplatz für Österreich hat es bislang bei jeder Skiflug-WM am Kulm gegeben. Wir sind deshalb optimistisch und glauben ganz fest daran, dass die ÖSV-Adler auch 2024 die eine oder andere Medaille erringen werden. Die größte rot-weiß-rote Medaillenhoffnung ist definitiv Stefan Kraft. Der Pongauer, der schon vor acht Jahren zu Bronze im Team- und Einzelbewerb geflogen ist, konnte 2022/23 den Skiflug-Weltcup für sich entscheiden und ist aktuell Gesamtführender im Skisprung-Weltcup.

Die vier WM-Tage im Zeitraffer

Am Donnerstag öffnen sich am Kulm ab 10 Uhr die Tore zum Veranstaltungsgelände, ab 11:30 Uhr findet ein Training, ab 14 Uhr die Qualifikation statt. Die offizielle Eröffnungsfeier mit u. a. den Musikkapellen Bad Mitterndorf und Kumitz sowie der Trachtenkapelle Tauplitz startet ab 17 Uhr, anschließend heizen die „Folkshilfe“ und die „Poxrucker Sisters“ dem Publikum ein.

Freitag und Samstag gehören dem Einzelbewerb. Einlass aufs Kulmgelände ist jeweils um 9 Uhr, ab 13 Uhr steht an beiden Tagen ein Probedurchgang am Programm, anschließend wird es bei jeweils zwei Wertungsdurchgängen ernst. Die Medaillenzeremonie am Samstag ist für 17 Uhr angesetzt, ab 18 Uhr kann sodann sowohl am Freitag als auch am Samstag bei der Skiflugparty im Ortszentrum von Bad Mitterndorf gefeiert werden.

Der Sonntag ist der Teamtag am Kulm. Wie in den beiden Tagen zuvor darf man als Fan ab 9 Uhr auf das Gelände, ab 13 Uhr wird im Rahmen des Probedurchgangs geflogen, ab 14 Uhr folgen die beiden Wertungsdurchgänge des Mannschaftsbewerbs. Die Medaillen werden ab 16:15 Uhr überreicht, um 16:30 Uhr steht die Schlussfeier am weltmeisterlichen Programm. An allen vier Tagen gibt es außerdem ein Rahmenprogramm, u. a. den Musikfrühschoppen im Stiegl-Fan-Zelt.

Tipps für die Anreise

Wer mit dem eigenen Auto anreist, kann auf dem Großparkplatz in Krungl parken. Von dort aus erreicht man das Schanzengelände über einen Fußweg in knapp 15 Minuten. Deutlich weniger weit marschieren muss man, wenn man mit der Bahn anreist. Alle Züge halten direkt bei der Haltestelle „Skiflugschanze Kulm“ und damit nur 300 Meter vom Veranstaltungsgelände entfernt. Für Einheimische und Gäste in der Gemeinde Bad Mitterndorf gibt es zudem Shuttlebusse, die in kurzen Intervallen zwischen Obersdorf und Tauplitz verkehren und alle Bushaltestellen auf der Route ansteuern.

LBN-WOHIN
×