Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/„Englishman in New York“ – zu erleben in Schladming

„Englishman in New York“ – zu erleben in Schladming

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Mit Sting, Bryan Adams und Simply Red als Topacts zum Ski-Opening haben die Leutgeb Group und die Schladminger 4-Berge-Skischaukel für einen echten Knalleffekt gesorgt. Am 6., 7. und 8. Dezember werden die Superstars in Schladming auf der Bühne stehen.

„Englishman in New York“  – zu erleben in Schladming Foto: Harald Steiner

Mit Robby Williams im Vorjahr hatte man schon einen absoluten Weltstar zu Gast, heuer geht’s noch eine Stufe höher. Die drei Musiker sollen bis zu 45.000 Gäste in die Region locken und diesmal wird auch Publikum im gehobeneren Alterssegment anzutreffen sein, ist doch der jüngste im Bund mit Mick Hucknall („vulgo“ Simply Red) auch schon 64. Aus touristischer Sicht ein kluger Schachzug, hofft man mit der breiteren Konzert-Zielgruppe auch auf längere Aufenthalte und neues, finanzkräftigeres Gästeklientel.
Das Motto des diesjährigen Openings lautet „The Grand Festival“ und entsprechend stolz ist man in der Region über das Engagement der drei Ausnahmekünstler. „Jeder ist schon für sich einzigartig, aber in Kombination schaffen sie ein außergewöhnliches Erlebnis über mehrere Tage. Ähnlich wie die Berge unserer Region, die jeder für sich ein besonderes Flair besitzen, aber gemeinsam ein herausragendes Gesamtprodukt bilden. Wir freuen uns darauf, ein Ski Opening zu feiern, das durch diese einzigartige Mischung aus Musik und Winterzauber unvergesslich wird“, so der Geschäftsführer der Planai-Hochwurzen-Bahnen Georg Bliem.

Tickets sind ab 119,90 Euro unter www.oeticket.com und www.ticketmaster.at erhältlich.

Alle Infos: skiopeningschladming.com

LBN-WOHIN
×