ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Jungautorin aus der Region mit fantastischem Debüt

Jungautorin aus der Region mit fantastischem Debüt

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Lara Lotz aus Spital am Pyhrn legt mit „Zweifarbig“ ihren literarischen Erstling vor, der ihre Reiseleidenschaft und blühende Fantasie widerspiegelt.

Jungautorin aus der Region mit fantastischem Debüt Foto: Dominic Zepek


Buchcover"Zweifarbig" – Das erste Buch von Lara Lotz aus Spital am Pyhrn (Foto: Twentysix)Protagonistin des Romans ist die junge Journalistin Bella, die auf ihren beruflichen Reisen ständig mit paranormalen, nahezu magischen Begegnungen konfrontiert ist. Warum ausgerechnet sie Dinge sieht, die niemand anders wahrnimmt, ist Bella jedoch ein Rätsel. Bis ihr eines Tages von ihrem Chef ein neuer Partner zugeteilt wird, mit dem sie ein Abenteuer – die im Untertitel erwähnte „mystische Reise“ – antritt, das des Rätsels Lösung bringen könnte. Was beiden aber nicht bewusst ist: Es ist äußerst gefährlich und könnte sie ihr Leben kosten.

Die Autorin

Lara Lotz ist 19 Jahre jung und lebt in Spital am Pyhrn. Im Brotberuf ist sie Drogistin und arbeitet in einer Liezener Apotheke, nebenbei legt sie aktuell die Abendmatura ab. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben habe sich schon in der Schulzeit gezeigt, berichtet die junge Spitalerin, die Idee zu einem eigenen Buch sei ihr erstmals vor rund zwei Jahren gekommen, Anfang 2020 habe sie zu schreiben begonnen. Ihr Debüt, der Fantasyroman „Zweifarbig“, wurde Ende Mai dieses Jahres im Verlag Twentysix veröffentlicht.

×