Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/KinderAkademie heuer mit Ninja-Warrior- Workshop und Randzeitenbetreuung

KinderAkademie heuer mit Ninja-Warrior- Workshop und Randzeitenbetreuung

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten

Am 11. Juli startet die diesjährige KinderAkademie Rottenmann, die Anmeldung ist noch bis 30. Juni möglich. Das Programm für die größte Bildungsveranstaltung dieser Art im ländlichen Raum wurde kürzlich präsentiert.

Der Vorstand des Förder- und Unterstützungsvereins für Bildungsaktivitäten in  Rottenmann, der hinter der Veranstaltung steht (v. l.): Wolfgang Riedl, stellver- tretender Vorsitzender und Projektleiter der KinderAkademie, Birgit Langreiter, Kassierin, Günter Gangl, stellvertretender Kassier und Bürgermeister der Stadtgemeinde, sowie Ernst Hochsteger, Vorsitzender. Der Vorstand des Förder- und Unterstützungsvereins für Bildungsaktivitäten in Rottenmann, der hinter der Veranstaltung steht (v. l.): Wolfgang Riedl, stellver- tretender Vorsitzender und Projektleiter der KinderAkademie, Birgit Langreiter, Kassierin, Günter Gangl, stellvertretender Kassier und Bürgermeister der Stadtgemeinde, sowie Ernst Hochsteger, Vorsitzender. Foto: Karl

 Abwechslungsreich und spannend, so lässt sich das Programm der heurigen KinderAkademie von 11. bis 29. Juli kurz und bündig zusammenfassen. Die Bandbreite der Workshops reicht vom sicheren Surfen im Internet über einen Trommelkurs bis hin zum Ninja-Warrior-Parcours. Außerdem stehen spannende Ausflüge und interessante Betriebsbesichtigungen am Programm. Man werde u. a. „Burg Strechau erobern“ und hinter die Kulissen der Sparkasse in Rottenmann schauen, berichtete Projektleiter Wolfgang Riedl bei der Präsentation des Programms.

Die Erstellung selbigen hat sich übrigens schwieriger als angenommen erwiesen, so Riedl. „Wir haben zuerst geglaubt, dieses Jahr wird die Planung einfacher werden, aber sie war auch heuer noch coronageprägt.“ Grund dafür: der Rückstau bei Referenten bzw. Workshopleitern. So sei beispielsweise die Leiterin des Luftakrobatikworkshops, der im Vorjahr sehr gut angekommen ist, heuer nicht verfügbar gewesen, erzählt der Projektleiter. Es sei zum Glück aber gelungen, Ersatz zu finden.

Neu ist heuer, dass man auch eine Randzeitenbetreuung, also eine durchgehende Betreuung von 8 bis 16 Uhr anbietet, unabhängig davon, wann die Workshops beginnen. Außerdem möchte man die Teilnehmer stärker zur An- und Abreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln motivieren. Als Hilfe gibt es im Programmheft QR-Codes, die zum jeweils passenden Fahrplan führen. Das Team der KinderAkademie unterstützt die jungen Teilnehmer außerdem dabei, etwa indem sie sie am Bahnhof abholt.

„Wir haben guten Zulauf“, berichtete Riedl auf die Teilnehmerzahl angesprochen. Der Zulauf mit Anmeldungen von Gaishorn bis Gröbming sei stärker als im vergangenen Jahr, als viele aus Angst, dass es später coronabedingt nicht mehr möglich sein wird, gleich in der ersten Ferienwoche weggefahren sind. Insgesamt rechnet der veranstaltende Förder- und Unterstützungsverein für Bildungsaktivitäten in Rottenmann mit 250 bis 300 Teilnehmern. Vor Corona waren es um die 400, 2021 rund 200.

Schirmherrin geehrt

KinderAkademie-Schutzherrin Ingrid Flick wurde kürzlich das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen. (Foto: Andreas Tischler/Vienna Press)KinderAkademie-Schutzherrin Ingrid Flick wurde kürzlich das Große Goldene Ehrenzeichen des Landes Steiermark verliehen. (Foto: Andreas Tischler/Vienna Press)Eine hohe Ehre wurde kürzlich Ingrid Flick, KinderAkademie-Schirmherrin und Rottenmanner Ehrenbürgerin, zuteil. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer verlieh ihr am 6. Juni im Rahmen einer Einzelehrung das Große Ehrenzeichen des Landes Steiermark. In seiner Laudatio wies er u. a. auch auf die unternehmerischen Leistungen der Geehrten hin. Als ein Beispiel kann die innovative Garnelenzucht im Rottenmanner Ortsteil Edlach genannt werden. Weiters wurde auch auf das soziale Engagement von Flick verwiesen und besonders ihre Rolle als Schirmherrin der KinderAkademie Rottenmann hervorgehoben.

 

Die KinderAkademie ist das größte Programm dieser Art im ländlichen Raum in Österreich und wir können froh sein, dass es in Rottenmann stattfindet.

Bürgermeister Günter Gangl

×