ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Liezen: Schlüssel für neue Einsatzzentrale übergeben

Liezen: Schlüssel für neue Einsatzzentrale übergeben

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Nach nur sechs Monaten Bauzeit konnten der Bereichsfeuerwehrverband Liezen und die Bergrettung der Bezirkshauptstadt am 16. Oktober den Schlüssel für ihre neue Einsatzzentrale übernehmen.

Liezen: Schlüssel für neue  Einsatzzentrale übergeben Foto: Radaelli

Der Einladung zu diesem pandemiebedingt sehr kleinen, aber feinen Event folgten neben ranghohen Persönlichkeiten von Feuerwehr, Bergrettung, Polizei und Rotem Kreuz u. a. auch die Landtagsabgeordneten Armin Forstner, Michaela Grubesa und Albert Royer, die Nationalratsabgeordnete Corinna Scharzenberger, Liezens Bürgermeisterin Roswitha Glashüttner und Bezirkshauptmann Christian Sulzbacher mit seinem Katastrophenschutzreferenten Christian Gebeshuber. Die feierliche Einsegnung nahm Liezens Pfarrer Adrian Aileni vor, musikalisch umrahmt wurde der Festtag von der Feuerwehrmusikkapelle Strassen.

Die Einsatzzentrale

Im Erdgeschoß ist auf einer Fläche von rund 200 Quadratmetern das Einsatzzentrum der Bergrettung untergebracht, der verbleibende Teil im Erdgeschoß sowie das Obergeschoß, insgesamt 500 Quadratmeter, beherbergen die Bereichsfeuerwehrzentrale des Bereichsfeuerwehrverbands inklusive Büros, Schulungsraum und den Bereichsatemstützpunkt mit Prüf- und Füllstation. Mit ihrem Standort unweit der Bezirkszentrale des Roten Kreuzes ist die neue Einsatzzentrale auch verkehrsstrategisch gut angebunden.

Bergrettung mit Bausteinaktion

Bausteinuebergabe Bergrettung c WlaschitzDie Liezener Bezirksnachrichten unterstützten die Bergrettung mit dem Kauf des Bausteins „Hochmölbing“ im Wert von 500 Euro, wofür sich Martin Vasold (r.) bei LBN-Geschäftsführer Hartwig Strobl herzlich bedankte. (Foto: Wlaschitz)Rund zwei Millionen Euro kostete der Neubau, die Kosten wurden im Verhältnis von ca. 70 zu 30 zwischen Feuerwehr und Bergrettung aufgeteilt. Letztere hat zur Finanzierung eine Bausteinaktion ins Leben gerufen, an der sich neben bereits vielen anderen auch die Liezener Bezirksnachrichten beteiligt haben. Die Aktion läuft noch, es können nach wie vor Bausteine im Wert zwischen 25 und 1.000 Euro erworben werden. „Unter allen Gönnern verlosen wir einmalige Bergerlebnisse mit unseren Bergführern“, so Martin Vasold, Ortsstellenleiter der Bergrettung Liezen, mit einem Mitmachanreiz.

×