Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Miss und Mister Austria in Loden aus Mandling

Miss und Mister Austria in Loden aus Mandling

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Auch diesen Sommer wurden die schönste Frau und der schönste Mann des Landes gekürt, bei ihrer Krönung trugen Linda Lawal und Roman Schindler Teile aus der neuesten Kollektion des Lodenlabels Steiner1888 aus Mandling.

Miss und  Mister Austria in Loden aus Mandling Foto: Thomas Sattler

Mister Austria Roman Schindler im LodenlookMister Austria Roman Schindler im Lodenlook (Foto: Thomas Sattler)Johannes Steiner, Chef des Familienunternehmens, zeigte sich über die Kooperation mit Mission Austria, dem Veranstalter der Miss- und Mister-Wahl, naturgemäß erfreut und stolz. Er berichtet: „Wir haben unsere aktuelle Kollektion mit zehn Missen und sieben Mister aus allen Bundesländern auf der Reiteralm geshootet.“ Und gerät regelrecht ins Schwärmen: „Tolle Models und hochwertige Mode in Kombination mit der atemberaubenden Kulisse – die Bilder sind wirklich einzigartig geworden!“

Traditionsreiche Lodenwalke

Seit über 130 Jahren produziert Steiner1888 Lodenstoffe, die nicht nur von Kunden wie Gucci, Prada oder Versace eingesetzt werden, sondern auch im Interior Design eine zunehmend wichtige Rolle spielen. 2001 brachte man mit einer Deckenkollektion erstmals eigene Produkte für den Endverbraucher heraus, seit einigen Jahren gibt es auch eine eigene Bekleidungskollektion.

Ein ganz besonderer Stoff

Loden wird aus Wolle gewonnen, die in bis zu 40 Schritten verarbeitet wird. Wichtigster Schritt ist das Walken, wodurch der Stoff verdichtet wird und ein natürlicher Wetterschutz entsteht. Traditionell wird für Loden die Schurwolle vom österreichischen Bergschaf verwendet. Um die Qualität zu veredeln, wird auch feine Wolle von anderen Tieren, etwa Alpakas oder Merinoschafen, hinzugefügt.

×