Menu

Mit einer neuen Zehnergondelbahn in die nächste Wintersaison

Der Galsterberg bei Pruggern erfreut sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, punktet mit dem Galstiland v. a. bei Familien. Rechtzeitig zum Start der nächsten Wintersaison wird die neue Hauptseilbahn eröffnet. Auch ein Sommerbetrieb wird angestrebt.

Die neuen Gondeln – hier bei der Präsentation der neuen Bahn mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl im März – gehen im September auf Steiermarktour, sind u. a. beim Aicher Kirtag und beim Bezirkserntedankfest in Öblarn zu sehen. Die neuen Gondeln – hier bei der Präsentation der neuen Bahn mit Landesrätin Barbara Eibinger-Miedl im März – gehen im September auf Steiermarktour, sind u. a. beim Aicher Kirtag und beim Bezirkserntedankfest in Öblarn zu sehen. Foto: Land Steiermark/Lipp

Peter Weichbold, Galsterberg-Geschäftsführer und Prokurist bei den Planai-Hochwurzen-Bahnen, jubelt: „Alle freuen sich auf den nächsten Winter!“ Die alte Gondelbahn hat nach über 30 Jahren ausgedient, ab dem 5. Dezember bricht mit der neuen Bahn, die mit ihren 31 Zehnerkabinen 1.200 Personen pro Stunde auf den Berg bringen wird, ein neues Zeitalter an. Die Gesamtkosten für die neue Hauptseilbahn belaufen sich auf 11,5 Millionen Euro.

Die neue Bahn sichere nicht nur das vielfältige Wintersportangebot, sondern auch rund 25 Arbeitsplätze bei der Seilbahn und viele weitere in der Region, so Weichbold. Eine Verlängerung bis zum Talboden bleibe aber Wunschdenken. Realistisch hingegen sei zukünftig ein Sommerbetrieb. Der Galsterberg: noch ein Wintergeheimtipp, schon bald aber vielleicht auch im Sommer ein Geheimtipp.

LBN-WOHIN
×