ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Am Puls der Region/Schlagabtausch um geplante Parkgebühren

Schlagabtausch um geplante Parkgebühren

Der Nationalpark Gesäuse ist der Inbegriff von Ruhe und Harmonie zwischen Natur und Mensch. Aktuell wird die Beschaulichkeit aber von der Diskussion über die geplante Einführung einer Parkgebühr übertönt.

Seit Wochen findet in den sozialen Medien eine regelrechte Schlammschlacht zu dieser Thematik statt. In der einen Ringecke Herbert Wölger, der Geschäftsführer des Nationalparks Gesäuse, der die Einführung einer Parkgebühr plant, in der anderen Ernst Kren, Unternehmer und Obmann des Alpenvereins Admont, außerdem ehemaliger Obmann des Tourismusverbands Gesäuse, der strikt dagegen ist.

Das Publikum debattiert, wie in den sozialen Medien üblich, recht offenherzig und emotional mit. Mit Tiefschlägen unter der Gürtellinie, Links-rechts-Kombinationen und Aufwärtshaken wird man in der Causa Parkgebühren allerdings keinen Konsens finden, Verhandlungen und moderierte Diskussionen werden wohl die einzige Möglichkeit sein, eine für alle Akteure zufriedenstellende Lösung zu erreichen. 

×