Menu

Kniefreundlich durch die grüne Mark

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

„Viel hinauf, wenig hinunter“, so lautet das Motto eines neuen Wanderführers, der am 2. Dezember bei Rother erscheint. In „Ohne viel Abstieg! – Steiermark“ stellt Rolf Majcen gelenkschonende Bergtouren zwischen Dachstein und Weinland vor.

Kniefreundlich durch die grüne Mark Foto: Rolf Majcen

Unterwegs am Jungfrauensteig in Ramsau: Autor Rolf Majcen und der höchstgelegene Briefkasten der Dachsteingemeinde. (Foto: Majcen)Unterwegs am Jungfrauensteig in Ramsau: Autor Rolf Majcen und der höchstgelegene Briefkasten der Dachsteingemeinde. (Foto: Majcen)Die Idee zum Buch kam dem Autor 2021 bei einer Wanderung auf den Schöckl mit seinem Vater, der ob der Möglichkeit der gelenkschonenden Abfahrt mit der Seilbahn stets ausschließlich auf den Grazer Hausberg wanderte. „Das inspirierte mich herauszufinden, ob bzw. wo es in der Steiermark Touren gibt, die durch schöne Landschaft mit alpinen Formen und tollem Aufstiegserlebnis bestechen und gleichzeitig wenig Abstieg haben“, berichtet Majcen im Vorwort. Und er wurde fündig, und zwar ganze 58 Mal!

(Buchcover: Rother)(Buchcover: Rother)

„Ohne viel Abstieg! – Steiermark“ versammelt Wanderungen in der gesamten grünen Mark, ob nun in der Landeshauptstadt, in den Fischbacher Alpen oder in unserer Region, wo Majcen u. a. Touren in der Großsölk, auf der Tauplitzalm und im Gesäuse beschreibt. Vielfach wird es richtig gebirgig, bergab sind jedoch trotzdem nie mehr als rund 400 Höhenmeter zu Fuß zu bewältigen, auch dank Seilbahn, Bus u. a. Verkehrsmitteln. Die Länge der Touren reicht von weniger als zwei Stunden bis hin zu zwei Tagen.

Der Autor

Rolf Majcen ist Kapitalmarktjurist, leidenschaftlicher Naturliebhaber und in sehr vielen Bereichen des Alpinismus zuhause. Geboren in Südafrika und schon als Embryo im Bauch seiner Mutter auf dem Kilimanjaro, war er u. a.
der erste Österreicher, der an den drei weltweit bedeutendsten Wettkämpfen im Skibergsteigen – der Patrouille des Glaciers in der Schweiz, der Trofeo Mezzalama in Italien und der Pierra Menta in Frankreich – teilgenommen hat. Als Bergläufer war der Niederösterreicher außerdem in Europa, Asien und Amerika im Einsatz.

 

 

 

LBN-WOHIN
×