ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Mobilität/Nach der Grimmingbrücke folgen weitere Sanierungen

Nach der Grimmingbrücke folgen weitere Sanierungen

Nicht nur für Stainach-Pürggs Bürgermeister Roland Raninger und Verkehrslandesrat Anton Lang war die Verkehrsfreigabe an der Kreuzung Trautenfels am 12. Mai ein besonderer Tag, auch tausende Verkehrsteilnehmer begrüßen, dass ein Jahrhundertprojekt gelungen ist.

Nach der Grimmingbrücke folgen weitere  Sanierungen Foto: © Land Steiermark

Raninger Lang Verkehrsfreigabe GrimmingbrueckeV. l.: Bürgermeister Roland Raninger und Verkehrslandesrat Anton Lang bei der Verkehrsfreigabe der Grimmingbrücke an der Kreuzung Trautenfels. (Foto: C. Halasz)Zusammenarbeit, Zielstrebigkeit und auch viel Überzeugungsarbeit sowie Durchsetzungsvermögen haben es ermöglicht, alle Beschwerden und Einsprüche wurden abgewiesen, so Verkehrslandesrat und Landeshauptmann-Stellvertreter Anton Lang. Er dankte allen Beteiligten, den Bauarbeitern und allen damit befassten Behörden im Bund, Land und der Gemeinde. Bei Gesamtbaukosten von knapp 14 Millionen Euro in zwei Jahren umgesetzt, kann in alle Richtungen gefahren werden, bedarf es noch der Fertigstellung der Außenanlagen.

Baubezirksleiter Rainer Kienreich und Bürgermeister Roland Raninger dankten ebenso allen. Bei der Umsetzung habe auch die Zusammenarbeit der Baufirmen und das Kreuzungsmanagement der Ampeln bestens funktioniert. Lang kündigte für den Sommer eine „offizielle Eröffnung“ an, wenn alle Außenanlagen fertig sind. An der B 320 Ennstalstraße stehen mit Baubeginn demnächst weitere Projekte, nämlich Wörschach Ost und Ennsling an. Motto: „Die B 320 soll sicherer werden!“

×