Menu

Sieben mal fünf Sterne

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 Minute

Sieben aktuelle Fahrzeuge schnitten im neuesten Crashtest des ÖAMTC und seiner Partner mit der Höchstwertung von fünf Sternen ab.

Der Seat Ibiza erreichte im Frontalcrashtest sehr gute Werte. Der Seat Ibiza erreichte im Frontalcrashtest sehr gute Werte. Foto: OEAMTC/EuroNCAP

Foto: www.mikelprieto.comFür den Seat Arona gab es im EuroNCAP-Crashtest fünf Sterne. (Foto: www.mikelprieto.com)Auf ihre Sicherheit in vier Testbereichen – Erwachsenen- und Kindersicherheit, vulnerable Verkehrsteilnehmer sowie Sicherheitsassistenten – überprüft wurden Seats Ibiza und Arona, BMWs 2er Active Tourer und X1, der Mazda CX-60, der Mercedes-Benz EQE, der Citroën C5 X, der Elektroflitzer Atto 3 des chinesischen Herstellers BYD sowie Renaults speziell auf die Ansprüche von Fahrdienstleistern zugeschnittene Mobilize Limo, die nicht käuflich erworben, sondern nur im Abonnement genutzt werden kann.

Erfreulich das Ergebnis des Tests: Die beiden Seat- und BMW-Modelle sowie der Mazda, der Mercedes und der BYD erreichten mit fünf von fünf Sternen die Höchstwertung. Beim Citroën und der Mobilize Limo gingen sich aufgrund eines nur mittelmäßig funktionierenden Notbremsassistenten bzw. eines nicht optimalen Schalters für die Deaktivierung des Beifahrerairbags nur vier Sterne aus. Gesamtresümee von Max Lang, Experte für Fahrzeugsicherheit beim Mobilitätsclub: „Sieben von neun erreichen fünf Sterne, das ist ein gutes Ergebnis.“

LBN-WOHIN
×