ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Tourentipps/Der König im Triebental

Der König im Triebental

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Keiner beherrscht das Triebental wie er, der 2.337 Meter hohe Große Griesstein, ein Berg der Sonderklasse in den Triebener Tauern.

Der König im Triebental Foto: Sodamin

Ob im Sommer oder im Herbst, der Große Griesstein ist ein begehrtes Ziel für routinierte Wanderer, denn er ist nicht überlaufen und vom Gipfel bietet sich ein herrlicher Rundblick über die Gesäuseberge im Norden, die Seckauer Alpen im Osten und die Rottenmanner Tauern im Westen. Die Tour kann von Norden, vom Triebental, oder von Süden, vom Bärental, aus in Angriff genommen werden. Hier soll erstere Variante näher beschrieben werden.

Anfahrt

Von Trieben aus geht es auf der B 114, der Triebener Straße, rund sechs Kilometer hinauf auf den Triebener Tauern. Kurz nach der Abzweigung zum Gasthof Brodjäger biegt man links ins Triebental ab und fährt bis zum Parkplatz bei den Gehöften Steiner und Seyfried.

Aufstieg

Auf dem Weg Nr. 949 geht es zuerst entlang der Forststraße, dann über Almgelände mit schönem Lärchen- und Zirbenbestand zur verfallenen Triebener Alm. Etwas steiler geht es von dort weiter hinauf zum Triebener Törl auf 1.905 Meter. Dort weist ein Wegweiser den weiteren Weg hinauf auf den Großen Griesstein und gibt auch die verbleibende Aufstiegszeit an, nämlich eineinhalb Stunden. Vom Wegweiser führt der Steig in einer Linksquerung zum Nordkamm und über diesen über Blockwerk weiter zum Gipfel.

Achtung!

Die Wege haben keine besonderen Schwierigkeiten, jedoch ist bei Nässe im oberen Bereich Trittsicherheit erforderlich.

Grosser Griesstein 3 c Sodamin

Weitere Informationen

Facts:

→ Ausgangspunkt: Parkplatz Gehöfte Steiner und Seyfried (1.117 m)
→ Gipfel: Großer Griesstein (2.337 m)
→ Höhenmeter: 1.220
→ Dauer Aufstieg: 3,5–4 Stunden

×