ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Wein & Genuss/Bowle – sommerlicher Genuss

Bowle – sommerlicher Genuss

  • Autor/in: Wolfgang Schweiger
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten
Bowle – sommerlicher Genuss Foto: lily – stock.adobe.com

Der Sommer steht vor der Tür und nach den Kontaktbeschränkungen der letzten Monate freut man sich schon wieder auf gesellige Runden im Familien- und Feundeskreis. Und dazu passt nichts besser als eine selbstkreierte frisch-fruchtig prickelnde Bowle mit saisonalem Obst und frischen Kräutern.

„Basis für die meisten Bowlen ist ein leichter Wein, häufig Weißwein. Es gibt aber auch Bowlen auf der Grundlage von Rot- oder Schaumwein sowie Bier. Einige Grundregeln: Jede Bowle ist nur so gut wie der Wein, den man verwendet. Nur frische und gut gereifte Früchte verwenden, Dosenware vermeiden. Die Früchte schälen und zerkleinern, aber nicht zerdrücken. Die Früchte anschließend mit Zucker bestreuen, damit sich die Aromen öffnen, und anschließend mindestens 30 Minuten in Alkohol einlegen. Kurz vor dem Servieren gut gekühlten Sekt oder Mineralwasser hinzugeben. Die richtige Temperatur liegt bei ca. fünf bis acht Grad. Auf Eiswürfel sollte man verzichten, denn sie verwässern die Bowle nur.

Mein aktueller Tipp: Erdbeerbowle. Dafür frische Erdbeeren halbieren oder vierteln, mit Zucker überstreuen, Saft ziehen lassen und mit Grand Marnier marinieren. Früchte und Saft anschließend in einen Bowletopf geben, mit ein wenig Wein übergießen und ziehen lassen. Später gut gekühlten Weiß- oder Roséwein dazugeben und kühl stellen, kurz vor dem Servieren eine Flasche Prosecco dazugeben und genießen. Prost!

Wolfgang Schweiger
Dipl. Sommelier & Wein-akademiker

Schweiger‘s Weingreißlerei Gröbming
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.vino-per-amici.at

×