ePrivacy and GPDR Cookie Consent by Cookie Consent
Menu
Sie sind hier:Start/Wirtschaft/Erholungstendenzen und Herausforderungen am Arbeitsmarkt

Erholungstendenzen und Herausforderungen am Arbeitsmarkt

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Liezen zählt zu den sieben Arbeitsmarktbezirken in der Steiermark, in denen die Arbeitslosigkeit bereits unter dem Vorkrisenniveau von 2019 liegt.

Erholungstendenzen und  Herausforderungen am Arbeitsmarkt Foto: fotogestoeber – stock.adobe.com


Ende August waren 1.196 Personen beim AMS Liezen arbeitslos vorgemerkt, knapp ein Drittel weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,3 Prozent. Das bedeute nicht nur Vollbeschäftigung, so AMS-Leiter Helge Röder, sondern das seien auch die niedrigsten Arbeitslosenzahlen seit über 30 Jahren. Zusätzlich zu den Arbeitslosen befanden sich Ende des Vormonats 323 Personen in einer Schulung. Die Kurzarbeit ist weiter rückläufig im Bezirk, am Stellenmarkt ist weiterhin eine große Nachfrage nach Arbeitskräften zu beobachten.

Kleiner Wermutstropfen

Helge Röder, Leiter des AMS Liezen, berichtet von den niedrigsten Arbeitslosenzahlen seit über 30 Jahren.Helge Röder, Leiter des AMS Liezen, berichtet von den niedrigsten Arbeitslosenzahlen seit über 30 Jahren. (Foto: photoINstyle)Die guten Augustzahlen trübt lediglich ein kleines Detail, nämlich dass das Beschäftigungsniveau von 2019 noch nicht ganz erreicht werden konnte. 33.924 unselbstständig Beschäftigte bedeuten zwar ein Plus von 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr, verglichen mit der Zeit vor der Krise sind es aber um 257 weniger. „Der Grund dafür liegt in erster Linie darin, dass weniger Personen aus dem Ausland zur Saisonarbeit zu uns gekommen sind, da sie in ihren Heimatländern Arbeit gefunden haben“, erklärt Röder.

Ausblick

Im Herbst werde die Arbeitslosigkeit wieder ansteigen, prognostiziert der Liezener AMS-Chef. Erfahrungsgemäß würden mit Ende der Sommersaison im Tourismus und der bevorstehenden kalten Jahreszeit und damit einhergehenden Freistellungen im Bau- und Baunebengewerbe die Arbeitslosenzahlen wieder zunehmen. „Neben den saisonalen Komponenten wird auch die weitere Entwicklung rund um die Covid-19-Pandemie weiterhin das Arbeitsmarktgeschehen beeinflussen.“

×