Menu

Steinmetzin und Floristin mit WorldSkills-Gold

  • Autor/in:
  • Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten

Bei den 46. Berufsweltmeisterschaften, die aktuell als Special Edition in 15 Ländern in Europa, Nordamerika und Ostasien ausgetragen werden, konnte Team Austria bereits über Edelmetall jeglicher Couleur jubeln.

Experte Andreas Stiegler (r.) von der Wieser Handwerk GmbH in Gröbming  mit seinem Schützling, Fliesenleger  Alexander Gfellner aus Peuerbach. Experte Andreas Stiegler (r.) von der Wieser Handwerk GmbH in Gröbming mit seinem Schützling, Fliesenleger Alexander Gfellner aus Peuerbach. Foto: Florian Wieser

Eigentlich waren die WorldSkills 2022 ja von 12. bis 17. Oktober in Schanghai geplant, mussten aber aufgrund des rund zweimonatigen Frühjahrslockdowns in der chinesischen Metropole abgesagt werden und gehen nun deshalb in einer Special Edition weltweit und über einen Zeitraum von drei Monaten über die Bühne. Der Startschuss erfolgte am 6. bis 11. September in Bern, das große Finale wird von 24. bis 27. November in Salzburg stattfinden, dazwischen wurde und wird u. a. in Stuttgart, Kyoto und Cardiff um Berufsweltmeistertitel gekämpft.

Die 45 österreichischen Teilnehmer waren zum Zeitpunkt des Drucks dieser Ausgabe mit 13 Medallion for Excellence und je zweimal Bronze, Silber und Gold durchaus schon erfolgreich. Für die Weltmeistertitel zeichneten mit Anna Karina Feldbauer aus Oberösterreich eine Steinmetzin sowie mit Nicola Hochegger aus Anger eine Floristin verantwortlich. Keine schlechte Zwischenbilanz, will man das Ergebnis von den WorldSkills 2019 im russischen Kasan mit zwölf Medaillen und 17 Medallion for Excellence wiederholen oder gar übertreffen, muss Team Austria im November aber noch einige Male jubeln.

Daumendrücken für Experten

Im Gegensatz zu vergangenen internationalen Skills-Bewerben tritt bei den WorldSkills 2022 leider kein Teilnehmer aus der Region, weder aus dem Bezirk Liezen noch aus der Pyhrn-Priel-Region, an. Mit Andreas Stiegler von der Wieser Handwerk GmbH in Gröbming ist aber zumindest ein Experte aus der Region mit dabei. Er coacht einen jungen oberösterreichischen Fliesenleger, der mit Erscheinen dieser Ausgabe, von 3. bis 6.
November, in Bozen sein Können unter Beweis stellt.

LBN-WOHIN
×